In Shanghai hoch hinaus: Regalbediengeräte vom Typ Mustang stehen im Mittelpunkt eines Projekts, das TGW nahe der chinesischen Hafenmetropole für Zhongjing Semiconductors errichtet. In Betrieb gehen soll das System, das bis in 20 m Höhe arbeitet, im Sommer kommenden Jahres.

Die TGW-Lösung, eine leistungsstarke Verbindung aus Automatischem Kleinteilelager (AKL) und Commissioner-Hubbalken. besteht aus einem viergassigen AKL mit Mustang R Regalbediengeräten sowie zwei Commissioner-Hubbalkenblöcken. Die Halbleiterrohlinge werden zunächst automatisch aus dem Commissioner ausgelagert. Anschließend kommen sie in die Produktion, wo hochkomplexe Mikroelektronik-Bauteile aus ihnen entstehen. Die fertigen Halbleiter werden dann in Spezialbehältern in das AKL eingelagert und gelangen von dort in den Versand. Energieeffiziente KingDrive-Fördertechnik verbindet die einzelnen Funktionsbereiche miteinander.

TGW konnte den Halbleiter-Spezialisten mit der hohen Verfügbarkeit und der Zuverlässigkeit seiner Intralogistik-Lösung überzeugen. Dank der Performance der Mustang R Regalbediengeräte und der Bauhöhe von 20 Metern lässt sich das System darüber hinaus auf einer besonders kompakten Grundfläche realisieren.

«Gemeinsam mit Zhongjing haben wir die technischen Spezifikationen auf die Bedürfnisse des Kunden und des Marktes maßgeschneidert», beschreibt Frank Imkamp, Chief Executive Officer bei TGW China. «Wir freuen uns über das Vertrauen, das Zhongjing in die Intralogistik-Kompetenz von TGW setzt.»

www.tgw-group.com