Foto: Witron

Die Associated Wholesale Grocers sind so etwas wie die US-Version der schweizerischen Coop oder Migros. Nur mit weniger Umsatz. Jetzt baut AWG mit Witron ein hochautomatisiertes Vollsortiments-Logistikzentrum am Mississippi, von dem aus 3100 Einzelhändler zentral versorgt werden.

Künftig werden auf beinahe jeden der 6812 Einwohner des kleinen Städtchens in der Metropolregion von Memphis – rein theoretisch - rund einhundert Artikelpositionen kommen. AWG-CEO David Smith anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Die neue automatisierte Anlage wird eine entscheidende Komponente beim Ausbau unseres Sortiments sowie der Erweiterung und der Optimierung unserer Vertriebs- und Logistikdienstleistungen sein. Sie ermöglicht AWG und seinen mehr als 1100 Genossenschaftspartnern weiteres Wachstum für viele, viele Jahre.“

Fast 55.000 verschiedene Artikel werden mit den Lösungen OPM (Order Picking Machinery), AIO (All-in-One-Order Fulfillment) und CPS (Car Picking System) gelagert und kommissioniert. Dabei kommt Technik von Witron in sämtlichen Temperaturzonen zum Einsatz – Trockensortiment, Frischeprodukte und Tiefkühlartikel.

Die 81.000 m2 große Anlage mit in Summe 738.000 Paletten-, Behälter- und Traystellplätzen, 92 Regalbediengeräten sowie elf Kilometern Fördertechnik ist für eine Pickleistung von gut 460.000 Einheiten / Tag ausgelegt.

18 vollautomatische COM-Maschinen schlichten im Temperaturbereich von plus 20 bis minus 26 Grad Celsius Handelseinheiten filialgerecht auf Paletten. Großvolumige Artikel werden ebenso in unterschiedlichsten Temperaturzonen wegeoptimiert mittels Pick-by-Voice-Unterstützung durch das semiautomatisierte Logistik-Modul CPS kommissioniert. Eine intelligente WMS-Plattform steuert „End-to-End“ sowohl die internen als auch die externen Supply Chain Prozesse. Für Service, Wartung und Anlagenbetrieb ist ein OnSite-Team verantwortlich, das alle Mechanik-Elemente, Komponenten und Materialflüsse rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, auf hohem Verfügbarkeits-Standard hält.

Aufgrund eines breiten Sortiments an kleinvolumigen Artikeln entschied sich AWG im Trockensortiment für das AIO-System von WITRON – einer Weiterentwicklung des seit vielen Jahren in der Logistik des Lebensmitteleinzelhandels erfolgreichen Behälterkommissionier-Systems DPS (Dynamic Picking System).

In Hernando nannte einst Jerry Lee Lewis ein 15-Zimmer-Haus sein eigen, das der Öffentlichkeit als eine Art Rock´n-Roll-Museum und Touristenattraktion zugänglich war – bis es ihm im Rahmen der Scheidung von seiner sechsten Ehefrau Kerrie McCarver Lewis abhanden kam.

 

www.witron.de