Staplerhersteller BYD, bekannt für seine besser recyclingfähigen Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien, hat den britischen Schmalgang-Spezialisten Translift Bendi zum Partner erkoren. Die «Very Narrow Aisle»-Experten übernehmen von den Midlands aus Verkauf und Service für die chinesische Marke.

Translift, 1964 gegründet und bekannt für die Entwicklung des Bendi-VNA-Gelenkwagens, der Teil einer umfassenden Palette für eine sehenswerte Marktnische ist, fertigt Transport-Equipment für Kunden von einzelnen Lastwagenbesitzern bis hin zu Lebensmittelketten.

 

Paul Berrow, Managing Director von Translift, ist sehr begeistert von der Zusammenarbeit mit BYD: «Wir sehen erhebliche Synergien zwischen den Marken in Bereichen wie niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO), innovativem Engineering und branchenführenden Effizienzniveaus». Paul Grady, BYDs Country Manager für Großbritannien und Irland, der den Deal zwischen BYD und Translift vermittelt hat: «Dies ist eine sehr aufregende Entwicklung für BYD in Grossbritannien, und wir freuen uns darauf, mit Paul Berrow und seinem Team zusammenzuarbeiten». Translift verfüge über beträchtliche Erfahrung darin, Kunden davon zu überzeugen, über den Tellerrand hinaus zu denken.

www.byd.com

4.8.2020