X

Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin für die Schweiz, die EU und den Rest der Welt

Liefer-Engpässen vorbeugen

Der Mangel an Chips, Papier und Textilien, coronabedingte Lieferschwierigkeiten bei Produzenten und Container-Mangel sowie erhebliche Probleme in den Supply Chains stehen bevor. Die richtige Zeit für Bestands-Optimierer, um auf Planungs-Tools und Software-Möglichkeiten hinzuweisen.

Drucken

Auftragsvolumen verdreifacht

Der Automatisierungs-Spezialist TGW stösst mit seinem Robotics-Standort im deutschen Stephanskirchen an seine Grenzen. Jetzt wurde ein Kaufvertrag für ein neues Firmenareal in Thansau in der Nähe von Rosenheim unterzeichnet. Eine zentrale Weichenstellung für die weitere Entwicklung der Robotiksparte.

Drucken

Grillen aus dem Hochregal

Der Verzehr von Speiseinsekten, Grillen, Heuschrecken oder Mehlwürmern ist nicht Jedermanns Sache, inzwischen aber in Mode gekommen. Insekten werden von verschiedenen Herstellern produziert und teilweise im Lebensmittelhandel angeboten. Dematic hilft bei der automatischen Bereitstellung in Kanada.

Drucken

Knuffige Schleichfahrt

Der ECH 12C und der ECH 15C sind die ideale Alternative zum Handgabelhubwagen. Sie leisten mit kompakten Abmessungen und ihrem geringen Eigengewicht von nur 115 Kilo wertvolle Dienste für den horizontalen Warentransport auf kurzen, ebenen Strecken und in engen Bereichen.

Drucken

Swiss Packaging Award 2022

Foto: SVI

Der Schweizerische Verpackungspreis startet in eine neue Runde. Für die Auszeichnung 2022 sind wieder innovative Verpackungen in den Kategorien Nachhaltigkeit, Convenience, Design, Marketing, Konstruktion und Technik gesucht. Anmeldungen sind bis 15. Januar möglich.

Drucken

Selbst ist der Stapler

Foto: DPDHL

Gegenwärtig erreichen automatisierte Stapler 65 Prozent der Produktivität von menschlichen Mitarbeitenden. DHL will den Einsatz von autonomen Geräten in seinen mehr als 1500 Warenlagern weltweit ausbauen und vor allem im Palettenbereich bis 2030 rund 30 Prozent des Umschlags robotgestützt abwickeln.

Drucken

Kion baut neues Werk in China

Die neuen Fertigungs-Kapazitäten in Jinan sind für geschweisste Komponenten von Shuttle-Regalsystemen, Förderanlagen und -bänder gedacht. Sie unterstreichen die Schlüsselrolle des Geschäfts in Asien. In unmittelbarer Nähe befindet sich das neue Werk für Gegengewichtsstapler, das Anfang 2022 fertig sein soll.

Drucken

Erfolg für die Mars-Logistik-Mission

Es werden jetzt nicht alle 7400 Mitarbeitenden von Gebrüder Weiss künftig im Raumanzug auf der Matte stehen, wenn sie etwas zu liefern haben. Aber für viele ist die Teilhabe an der Logistik für die Mars-Simulation in der Negev-Wüste eine herausragende Erfahrung. Das Team meldet «mission completed».

Drucken

Bischof an der Spitze von Baoli

Christian Bischof

«Solide Wachstums-Chancen» sieht der Mann, der bei der zur Kion-Gruppe zählenden Marke Baoli von Francesco Pampuri die Regie für die Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) übernimmt. Pampuri hatte die Organisation seit Januar interimistisch geleitet.

Drucken

Cognex optimiert Verteilzentren

KI-Plattform Edge Intelligence (EI)

Die Covid-19-Pandemie erhöht den Druck auf stationäre Einzelhändler, tiefer in den eCommerce einzusteigen. Dabei stellen viele fest, dass ihre Verteilzentren nicht in der Lage sind, die Umstellung vom Scannen von ganzen Paletten oder Kartons auf die Abwicklung von Einzelartikeln effizient zu bewältigen. Cognex sorgt für Abhilfe.

Drucken

Vom Start weg Superlative

Der grösste Coup, den die frischgebackene Landesgesellschaft des österreichischen Automatisierungs-Anbieters TGW in der Schweiz an Land ziehen konnte, war zweifellos der Neubau des nationalen Logistikzentrums der Coop in Schafisheim. Das zehnjährige Bestehen ist hart verdient.

Drucken

Miniloads im Batterielager

Für den Hersteller von Energiespeichern BMZ installierte Dematic ein neues Zentrallager in Karlstein. Im 23 m hohen Tablarlager im Obergeschoss sorgen Regalbediengeräte vom Typ RapidStore ML 20 mit 100 Tablaren pro Stunde für die reibungslose Ein- und Auslagerung an 2192 Plätzen.

Drucken

Schach dem Mikrochip-Engpass

Bosch will 2022 mehr als 400 Mio. in seine Halbleiterstandorte in Dresden, Reutlingen und im malaysischen Penang investieren. Hersteller aller Fahrzeug-Kategorien warten dringlichst auf Lieferungen aus der Halbleiter-Technik, die schon seit einiger Zeit durch Engpässe in Asien behindert wird.

Drucken

Mitschwimmen im Stadtverkehr

Grafik: ZF

Auszeichnung für’s ZF-Shuttle: Der Autozulieferer vom Bodensee darf für das in Hamburg vorgestellte Mobilitätskonzept seiner bedarfsgerechten City-Lösung einen Innovationspreis des  Autozulieferer-Verbandes CLEPA (3000 Mitglieder) für sich verbuchen.

Drucken

Temperaturkontrolle inklusive

Foto: trans-o-flex

Exakt seit 50 Jahren besteht der auf Logistiklösungen für Arzneimittel und sensible Güter spezialisierte Expressdienst trans-o-flex an diesem Samstag. Vom Schnell-Lieferdienst hat sich das Unternehmen zum Marktführer in temperaturgeführter Arzneimittellogistik entwickelt.

Drucken

Zalando stockt Roboterflotte auf

Der ersten zehn zusätzlichen Roboter vom Typ «TORU» wurden bereits im September von Magazino ausgeliefert. 20 weitere sollen es zusätzlich zu den bereits in Lahr aktiven acht Stück beim Auslagern von online bestellten Schuhen noch werden. Der bislang grösste Auftrag für die jungen Münchner.

Drucken

Exorbitante Steigerungs-Raten

Foto: Kion

Der Gewinn der Flurförder-Fahrzeug- und Intralogistik-Gruppe Kion liegt deutlich über dem Dreifachen des Vorjahres. Die Auftrags-Eingänge erhöhen sich um 35 Prozent, der Umsatz um 25,6 Prozent. Vorstands-Chef Gordon Riske: «Die Rückschläge aus dem Corona-Jahr wurden mehr als ausgeglichen».

Drucken

Seit 25 Jahren in «Great Britain»

Gerade mal die «Hälfte» des 50jährigen Bestehens, das der Automatisierungs-Experte Witron am Stammplatz in Parkstein begeht – aber eben auch ein Grund zum Feiern: Der Intralogistik-Anbieter ist seit 25 Jahren auf den Britischen Inseln präsent. Heute sind es dort 70 Mitarbeitende.

Drucken

Gorillas in der Innenstadt

Der gleichnamige Berliner Fahrrad-Kurierdienst will in Zukunft verstärkt elektrische Lastenräder des holländischen Start-ups DOCKR einsetzen, um Lebensmittel nachhaltig und emissionsfrei innerhalb von zehn Minuten an die Haustür zu liefern.

Drucken

Open Logistics Foundation tritt an

Lieferketten sollen künftig mit Software-Komponenten arbeiten, die allen Beteiligten als «Open Source» zur Verfügung stehen. Die «Open Logistics Foundation» mit Dachser, DB Schenker, Duisport, Rhenus, GS1 Germany sowie das Fraunhofer IML wollen die Sache, wie berichtet, vorantreiben, ohne den Wettbewerb zu beeinträchtigen.

Drucken

Kunststoff-Folie vermeiden

Die Akzeptanz von Kunststoff-Folie als Verpackung für Print-Erzeugnisse sinkt. Die schweizerische Ferag hat jetzt ein spezielles Material aus einer Naturfaser entwickelt, das rückstandsfrei ablösbar und vollständig recyclingfähig sei, anschliessend zum Altpapier oder auch kompostiert werden kann.

Drucken

«Hundeklappe» für die Autonomen

Der Name «KATE» steht für Kleine Autonome Transporteinheiten, die bei Bosch Elektronik in Salzgitter von einer Ausgabestelle des Hochregallagers Material in die Produktionsbereiche bringen. Efaflex baute, was man auch «Katzenklappe» nennen könnte, als Nebeneingang für die intralogistischen Helfer ein.

Drucken

Ende der Globalisierung?

 Talkrunde zum BVL-Kongress

Staplerhersteller Still verwandelte das Sternerestaurant «Hugos» im Berliner Hotel «InterContinental» für die 38. Auflage des Kongresses der Bundesvereinigung Logistik (BVL) unter dem Titel «Thesen am Tresen» in ein Live-Studio. Eine der  Fragen, die im Raum standen: «Geht es auch ohne China?»

Drucken

Frauenpower für Autostore

Foto: Autostore

Das norwegische Robotertechnologie-Unternehmen AutoStore hat sein Team in der D/A/CH-Region um zwei neue Expertinnen für Geschäftsentwicklung und Marketing erweitert. Ziel sei es, künftig noch mehr Branchen mit AutoStore als «schnellstem Order-Fulfillment-System pro Quadratmeter» zu optimieren.

Drucken

Sicherheit auf allen Ebenen

Der EK-X bis 1000 kg

Kaum ein Aufgabenfeld in der Intralogistik ist so vielfältig wie die Warenkommissionierung. Handelt es sich um die unterste Regalebene oder muss vertikal kommissioniert werden – und wenn ja, in welchen Höhen? In jedem Fall müssen Mindestanforderungen erfüllt sein. Und auch gern ein wenig darüber hinaus.

Drucken

Geballte Ladung auf der Transport CH

 

Vom 10. bis 13. November finden in Bern zum ersten Mal der Schweizer Nutzfahrzeugsalon transport-CH und die Premiere eines Automobil-Aftermarket-Salon unter einem Dach statt. Mit dabei sind auch zwei vollelektrische Sattelzug-Maschinen von Galliker, Friderici Special, Avesco Rent und Futuricum.

Drucken

Traigo80 in allen Variationen

Die 80-Volt-Baureihe des neuen Toyota Material Handling ist auf schwieriges Umfeld ausgelegt und verbraucht laut Hersteller bis zu 15 Prozent weniger Energie als das Vorgänger-Modell. Damit peilt man an, der «Klassenbeste» zu sein – egal ob mit Lithium-Ionen, Blei-Säure oder Brennstoffzellen betrieben.

Drucken

Joghurt rund um die Uhr

Fotos: Kardex/LogPR

Die Milchverarbeitung bei Ehrmann ist mit 2400 Mitarbeitenden und 810 Mio. Euro Umsatz als Gegenstück zu Emmi in der Schweiz bekannt. Als die vorhandene Logistikanlage in die Jahre kam, war eine Modernisierung fällig. Ein viergassiges Hochregallager mit rund 6.000 Paletten-Stellplätzen entstand.

Drucken

Hyster mit eigener «Erlebniswelt»

Eine regelrechte «Erlebniswelt» hat ein Vertragshändler im oberfränkischen Städtchen Neufang eingerichtet, um potentielle Kunden auf über 9000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit Themenwänden, Showroom und Testfläche für Geräte von Hyster zu begeistern.

Drucken

Nahezu geräuschlos im Güterumschlag

Kaum zu glauben, aber in der Tat beinahe geräuschfrei: der Magnetschwebe-Demonstrator mit Wechsel-Container zum Umladen läuft mit Linearmotor und bis Ende November auf einem 120 m langen Demonstrationskurs am Cruise Center in Hamburg Steinwerder. 

Drucken

Spitze beim Kommissionieren

Witron ist für die komplette Planung, Umsetzung und Inbetriebnahme eines neuen 100.000 Quadratmeter grossen Logistikzentrums in Marktredwitz zuständig, in dem 66.000 Palettenstellplätze, 730.000 Behälter- und Traystellplätze sowie 139 Regalbediengeräte ab Mitte 2024 intelligent gesteuert werden sollen.  

Drucken

Unterkategorien

Seite 7 von 12

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.