Foto: BER

Der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) wurde mit der Ankunft der ersten beiden Flugzeuge von easyJet und Lufthansa eröffnet. Zu den ersten Fluggästen zählten easyJet-CEO Johan Lundgren und Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Swissport nahm die Bodendienste auf.

Am Morgen des 1. November flog vom BER der erste easyJet-Flug nach London-Gatwick ab. Der Flughafen erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 1470 Hektar, das entspricht rund 2000 Fussballfeldern. Die Terminals 1 und 2 befinden sich zwischen den beiden parallelen Start- und Landebahnen, während Terminal 5, der ehemalige Flughafen Schönefeld, im nördlichen Bereich liegt. Die beiden Start- und Landebahnen können unabhängig voneinander betrieben werden. Der neue Flughafen kann über 40 Millionen Passagieren im Jahr abfertigen.

Foto: BER

Auch Swissport International (2,99 Mrd. Euro Umsatz, Heimatsitz Opfikon) hat sein Bodendienst- und Frachtgeschäft von Berlin Tegel und Berlin Schönefeld auf den neuen Flughafen verlagert und seine gesamte Frachtlagerfläche in Berlin um rund 60 Prozent auf jetzt 2100 Quadratmeter erweitert. An den Terminals 1 und 5 wird Swissport das gesamte Spektrum der Bodendienste am Flughafen anbieten, einschliesslich Passagierservices und Rampenabfertigung. Willy Ruf, Senior Vice President Central Europe von Swissport: «Es hat länger gedauert als erwartet, aber mit der Eröffnung sehen wir einen schönen neuen Flughafen und ein Tor zur deutschen Hauptstadt.»

Am 6. November wird ein Flug von Egypt Air Berlin nach Kairo der erste Flug sein, den Swissport am neuen Berliner Flughafen anbietet. Mit Air Baltic und Aegean wird Swissport auch zwei neue Kunden mit Bodendiensten versorgen.

Foto: Swissport

«Wir sind froh, dass wir unsere Dienstleistungen jetzt effizienter erbringen können», sagt Carsten Zuberbier, Geschäftsführer Swissport Berlin. Ab 9. November werden alle Luftfrachtdienste am neuen Flughafen angeboten, einschliesslich allgemeiner und spezieller Frachtabfertigung, Expressdienste und Spedition. Mit rund 200 Mitarbeitern an beiden ehemaligen Flughäfen bediente Swissport 2019 rund 3,3 Millionen Fluggäste. Die Abteilung Luftfrachtabfertigung beförderte mehr als 18.000 Tonnen Luftfracht.

Erste Eindrücke von der Inbetriebnahme hier

www.berlin-airport.de