X

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin, wenn's um Logistics News geht. 

SBB: Finanzlage angespannt

Foto: SBB Cargo

Die SBB transportierten im ersten Halbjahr täglich 763.000 Fahrgäste. Klingt immer noch gut. Sind aber 41 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Corona-bedingt sank auch die Zahl der General-Abonnements deutlich. 389 Mio. Franken Defizit sind zu verdauen. 

Kaufpreis bleibt geheim

Foto: GW World

Der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss erweitert sein Geschäft in und nach Süddeutschland. Mit Wirkung zum 1. Oktober wurde jetzt die Spedition Lode mit Sitz im bayerischen Waldkraiburg übernommen. 60 Mitarbeitende wechseln unter das Dach der Österreicher.

Mit Akku durch den City-Tunnel

Erstmals hat ein batteriebetriebener FLIRT des Bahnherstellers Stadler den City-Tunnel in Leipzig durchquert. Dort ist die Strecke natürlich elektrifiziert – aber nicht, wenn es weiter auf´s Land hinausgeht. Der Hybridzug darf deshalb mehrfach zwischen Oberleitungs- und Akku-Betrieb wechseln.

Cyber-Attacken abwehren

Foto: Port of Rotterdam

«Schiffe sind ein wichtiges Element vieler Lieferketten und Kritische Infrastrukturen. Sie müssen daher auch im Bereich der Cyber-Sicherheit hohe Ansprüche erfüllen,» sagt Gerhard Schabhüser, Vizepräsident des deutschen Bundesamtes für Informationssicherheit (BSI). Künftig soll Hacker-Angriffen besser vorgebeugt werden.

400 Retter am Simplon

Die SBB testet ihre Tunnels in regelmässigen Abständen auf ihre Sicherheit. Die Rettungsübung «Sempione» im hundertjährigen Simplontunnel brachte laut SBB Projekt- und Übungsleiter Philipp Zimmermann eine zufriedenstellende Bilanz.

4200 Tonnen Bio-Treibstoff

 

Die US-amerikanische Fluglinie United Airlines und der Technologie-Anbieter Honeywell haben angekündigt, gemeinsam mehrere Millionen Dollar in den Entwickler nachhaltiger Kraftstoffe «Alder Fuels» zu investieren. Dem Neuling wird die Abnahme erheblicher Mengen zugesichert.

Hybrid in «Mecklenburg County»

Der Verzicht auf Oberleitungen bewahrt das Ambiente der historischen City des US-Städtchens Charlotte, ohne dass dies zulasten der Nachhaltigkeit ginge: Im Siemenswerk in Sacramento hergestellte Strassenbahnen mit neuer Batterie-Technik erlauben den Betrieb sowohl mit, als auch ohne Stomabnehmer.

Wegmüller jetzt CO-2-neutral

Mehr Power für Verpackungslösungen verspricht Logistik-Dienstleister Marc Wegmüller mit der künftigen Aufgabenteilung im Unternehmen. Nicht nur, dass seit Juni Sandro Zürrer Geschäftsführer ist, wird jetzt auch verstärkt mit nachhaltigen Lösungen geworben.

Top-Managerin abgeworben

Foto: TST

Karin Eulenbruch (53) wechselt von Kühne+Nagel zum Logistik-Dienstleiter TST nach Worms und will dort die Kontraktlogistik stärken. Nach zwölf Jahren ein Einstieg in ein «Unternehmen mit Herz», wie sie sagt.

Elektro-Lkw in eisiger Kälte

 Ein harter Test für einen vollelektrischen Truck und die Standfestigkeit seiner Batterien: Die norwegische Post hat den Scania-Stromer auf eine 1600 km lange Strecke zwischen Oslo und Tromsø geschickt, um zu schauen, wie die 300 kW-Akkuladung sich auf der kurvenreichen Bergstrecke macht.

Franz Steiger neuer SBB-Finanzchef

Vor der SBB war er von 2005 bis 2017 in leitenden Funktionen bei Switzerland Global Enterprise (ehemals Osec), als Vize-CEO und Leiter des Bereichs Transformation und Digitalisierung, als CFO und als Leiter des Business Support. Begonnen hatte er bei Hertz und Siemens. Jetzt folgt er auf Christoph Hammer.

1099 km mit dem Elektro-Truck

DPD Schweiz, die E-Lkw-Marke Futuricum und Continental haben sich für die längste gefahrene Strecke mit einem E-Truck ohne Zwischenladung einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde verdient. Der umgerüstete Volvo FH hatte mit 680 Kwh die grösste Lkw-Batterie Europas an Bord.

Schach dem Schiffsdiesel

Foto: DHL

Um rund 12000 Tonnen pro Jahr will die deutsche Handelskette Kaufland ihre CO2-Emissionen senken, indem sie den DHL-Service zum Einsatz von nachhaltigen Schiffskraftstoffen für Stückgutsendungen (LCL) und Container-Komplettladungen (FCL) nutzt.

Scheuer schwört auf die Schiene

Foto: BMVI

Der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer und Bundesrätin Simonetta Sommaruga haben im Rahmen eines virtuellen Treffens eine Vereinbarung zum grenzüberschreitenden Schienenverkehr unterzeichnet, um ihre Zusammenarbeit zu vertiefen.

Fliegender Wechsel

Magnus Östberg

Für die beiden Schlüsselthemen der Mercedes-Benz Strategie – Fahrzeugsoftware und Elektrifizierung – fokussiert die Marke mit dem Stern ihre Entwicklungs-Organisation. Chefentwickler Sajjad Khan geht in die Finanzbranche – Magnus Östberg leitet künftig die Fahrzeug-Betriebssysteme.

Hafen gleist mehr Container auf

Wenn Schiffe zu spät eintreffen, ist das nicht automatisch mit Verlusten verbunden. Zumindest nicht für den, der die Ware zwischenlagert. Beim Hamburger Hafen- und Logistik-Betreiber HHLA trugen dahingehende Erlöse, wie auch ein starker Anstieg der Containertransportmengen, zur positiven Geschäftsentwicklung bei.

Erfolgreiche Testphase in Berlin

Foto: S-Bahn Berlin

Nachdem Stadler kürzlich die Erweiterung seines Standorts in Berlin feierte, absolvierten jetzt die ersten zehn neuen S-Bahn-Kompositionen ihren Fahrgast-Probebetrieb. Seit Januar bewähren sich die gemeinsam mit Siemens produzierten Züge der Baureihe 483/484 mit einer Verfügbarkeit von mehr als 99 Prozent.

Klimafreundlich quer durch Europa

Das Erfolgskonzept des «Nightjet» findet seine Fortsetzung im Nachtzuggeschäft der Österreichischen Bahnen. Bis 2025 sollen insgesamt 33 Kompositionen der neuen Generation auf der Schiene sein und Städte wie Zürich, Hamburg und Amsterdam über Nacht klimafreundlich miteinander verbinden.

Fliegen mit Wasserstoff

Piper PA-46 M600 auf der AERO in Friedrichshafen 2018

Mit Wasserstofftechnik würden Emissionen nicht gänzlich verhindert, aber auch im Luftverkehr gegen Null getrieben. Bis zur Anwendung in Flugzeugen mit grösserer Kapazität und Reichweite werden aber noch mindestens 20 Jahre vergehen, sagt Dragan Kozulovic, Professor für Flugantriebe an der HAW Hamburg.

Tierische Verkehrsprobleme

Rund 2500 kg eines sorgfältig vorbereiteten Spezial-Transports galt es dieser Tage im Zoo Zürich zu handhaben: Unter besonderen Vorkehrungen wurde der Nashornbulle Kimba per Lkw, Container und Krantechnik an die Limmat gebracht. Seine Aufgabe: Demnächst für Nachwuchs zu sorgen.

Paketdienst kauft Elektro-Flieger

Bei der Pariser Luftfahrtschau hatte der Elektro-Typ des israelischen Herstellers Eviation, dessen Stückpreis bei 3,4 Mio. Euro liegen soll, schon 2019 Premiere. Jetzt will DHL Express zwölf davon kaufen und damit ein emissionsfreies Luftfracht-Netzwerk begründen. Der Laderaum der Cargo-Variante fasst 1,25 Tonnen.

Drohnen im Internet koordinieren

 

Die Schweizer Flugsicherung ist einen Schritt voraus: Andere sind noch bei Testflügen – Skyguide hat den digitalen Flugplanungs- und Luftraumgenehmigungsdienst für Drohnen und andere Sonderflüge nun schweizweit eingeführt. Nutzer und Drohnenpiloten können ihre Routen auf dem Internet anmelden.

Sechs Jahre vor Gericht gestritten

 Über ein Jahrzehnt lang begleitete den Hamburger Hafen die Diskussion, um die Vertiefung der Fahrrinne. Durch die Anpassung, die ab der zweiten Jahreshälfte 2021 voll ausgeschöpft werden kann, wird es auch sehr grossen Seeschiffen möglich sein, die Elbmetropole ohne Einschränkungen anzulaufen. Die Reeder sind erleichtert.

Zwischenladen auf der Autobahn

 Auf den Autobahnen entfallen etwa zwei Drittel des Lkw-Fernverkehrs auf die meistbefahrenen Strecken. Würden die als Kernnetz elektrifiziert und dort fahrende Batterie-, Hybrid-, und Wasserstoff-Lkw abschnittsweise aufgeladen, wären fast alle Autobahn-km abgedeckt

100 Prozent elektrisch

Foto: gw-world

Seit Anfang Juni transportiert Gebrüder Weiss technisches Equipment für den Computer- und Druckerhersteller HP mit einem Elektro-Lkw. Es ist das zweite Null-Emissions-Fahrzeug im Fuhrpark des Logistikdienstleisters.

Luftverkehr weiter im Tiefflug

Gute Nachricht: Die Schweizer Flugsicherung Skyguide meldete im ersten Halbjahr eine Pünktlichkeitsrate von 99,7 Prozent aller Flüge. Allerdings flog auch kaum jemand.

Schutz für Fracht und Fahrer

Europaweit wird der finanzielle Schaden durch gestohlene Fracht auf rund 8,2 Mrd. Euro jährlich geschätzt. Bosch sorgt jetzt mit Hightech-Kameras und Zugangsschleusen für mehr Sicherheit an Lkw-Parkplätzen. Der Aufwand ist nicht unbeträchtlich.

1,6 Mrd. für alternative Antriebe

Foto: UPS

Mit dem Grünen Licht für die staatliche Förderung batterie-, brennstoffzellen- und (Oberleitungs-) hybridelektrischer Fahrzeuge sowie der dazugehörigen Tank- und Lade-Infrastruktur gibt Brüssel den Weg frei für eine grundsätzliche Umorientierung des Strassengüterverkehrs in Deutschland.

Brückenschlag als Meisterwerk

Die höchste Bahnbrücke Deutschlands (die höchste der Schweiz ist mit 99 m Höhe das Sitterviadukt zwischen St.Gallen und Herisau) ging 1897 in Solingen mit 107 m Höhe in Betrieb. Die Filstalbrücke, mit 85 m Höhe nun die höchste in Baden-Württemberg, wurde dieser Tage als «filigranes Meisterwerk» gefeiert.

Notfall-Übung im Simplon

Foto: SBB

Für den über hundertjährigen Simplontunnel, der die Schweiz mit Italien verbindet, besteht im Ernstfall ein binationaler Notfallplan. Für eine Rettungsübung namens «Sempione» am 12. September sucht die SBB nach Freiwilligen, um Ablauf und Evakuierungen für den Einsatzfall zu proben.

Schweden bauen Elektro-19-Sitzer

Einen Vertrag über den Kauf von 100 Elektroflugzeugen vom Typ ES 19 hat soeben die US-amerikanische Fluggesellschaft United Airlines mit einem Regionalpartner namens Mesa Airlines unterzeichnet. Damit sollen Kurzstrecken bis 400 km bedient werden. Der Einsatz ist ab 2026 vorgesehen.

Unterkategorien

Seite 1 von 7

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.