Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin, wenn's um Logistics News geht

Autonome Gruppe im All


Unter Schwerelosigkeit ergeben sich neue Möglichkeiten für selbst steuernde Systeme. Junge Forscher am Massachusetts Institute of Technology und vom Fraunhofer IML haben sich zu einer Initiative zusammen gefunden, die neue Potenziale erschliesst und erste Tests auf der Iss erfolgreich abgeschlossen hat.


 

Sieht nach Nachholbedarf aus: Rund 230.000 Fahrzeuge betreibt die US-amerikanische Post USPS. Jetzt soll die Flotte, deren Vehikel oft mehr als 30 Jahre auf dem Buckel haben, mit einem Milliarden schweren Programm aufgerüstet werden. Versprochen sind effiziente und saubere Motoren – mit Nachrüstmöglichkeit auf Elektro-Antrieb.

Foto: Port of Antwerp

Hafen der Zukunft: Um die Sicherheit in komplexer Umgebung zu gewährleisten, setzt Antwerpen zum ersten Mal eine autonome Drohne ein. In naher Zukunft soll es ein ganzes Netzwerk an Fluggeräten werden, das der Anlagen-Überwachung bis hin zur Erkennung von Ölflecken oder Treibgut dient.

Foto: Daimler

Bis 2025 will die Camion Transport AG die Innenstädte komplett emissionsfrei beliefern. Weltweit sind zwar erst 200 «eCanter» der Daimler-Tochter Fuso unterwegs. Aber mit drei 7,49-Tonnern in Basel, Genf und Luzern ist jetzt auch für die Schweiz schon mal ein Anfang in der City-Logistik gemacht.

Fotoi: Euler Hermes

Der Warenkredit- und Versicherungsspezialist Euler Hermes sagt eine «deutliche Erholung» der Schweizer Exportindustrie voraus. Nach einer kurzfristigen Verschlechterung sei ab dem zweiten Quartal mit wirtschaftlicher Erholung zu rechnen. Für 2021 werde von 2.6 Prozent Wirtschaftswachstum ausgegangen.

Foto: Siemens Mobility / ÖBB

ÖBB und Siemens Mobility haben in Wien das Design für die Nightjets der neuen Generation präsentiert. Ab Ende 2022 sollen die neuen Züge zwischen Deutschland, Österreich und Italien zum Einsatz kommen. 13 Zuggarnituren wurden bereits abgerufen, weitere 20 sollen noch in diesem Jahr folgen. Minisuites inklusive.

Grafik: RBS

Der Ausbau des Bahnhofs Bern schreitet dreieinhalb Jahre nach dem Spatenstich planmässig voran. Die Herausforderung besteht darin, den laufenden Betrieb unter dem nach Zürich zweitgrössten Bahnverkehrsknoten der Schweiz nicht unterbrechen zu müssen. Nochmal 20 m darunter herrscht - sicherheitshalber - Eiseskälte.

CEO Remo Brunschwiler. Foto: Vanderlande

Zehn Jahre vor Ablauf der entsprechenden Frist des Pariser Abkommens will Fördertechnik-Spezialist Vanderlande seine Treibhausgasemissionen routinemässig melden, Entkarbonisierungs-Strategien implementieren und bis 2040 nettomässig gesehen auf null Emissionen kommen.

Foto: Auer Packaging

In Wirklichkeit handelt es sich gar nicht um ein einziges Behältermodell, sondern eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten: Seitenwände geschlossen – oder lieber durchbrochen, mit (oder ohne) Griffklappen. Der klappbare Palettenbehälter schrumpft zusammengeklappt auf gerade mal 42 cm Höhe

Foto: tgw-group.com

In einer modernen Logistikdrehscheibe für den spanischen Kindermoden-Anbieter Mayoral im südspanischen Málaga kommt ein TGW-Taschensorter mit einer Durchsatzleistung von 12000 Einheiten pro Stunde zum Einsatz.

Foto: Logopak

Raue Umgebung, Lesen auf Distanz, nachlassende Druckkontraste – oft reicht der Barcode nicht aus, erlaubt erst RFID eine dauerhaft sichere Identifikation. Mit dem Logomatic 400 T können auch Hybridetiketten von Rollen abgezogen, variabel in X- und Y-Richtung und sogar auf gewölbten Flächen positioniert werden.

Foto: Setlog/Kenny Jou

Meint zumindest der Supply-Chain-Spezialist Setlog. Denn die Technologie zur Umsetzung der Vorschriften sei eindeutig vorhanden. Beispielsweise in Form eines Drei-Phasen-Modells, dass Unternehmen dabei unterstützt, Transparenz in ihre Wertschöpfungskette bringen.

Foto: KN International

Kühne + Nagel übernimmt Apex: Mit rund 1600 Mitarbeitern setzt das asiatische Frachtunternehmen umgerechnet rund 2.1 Mrd. Franken um. Im Jahr 2020 wickelte das Unternehmen ein Gesamtluftfrachtvolumen von rund 750000 Tonnen und ein Seefrachtvolumen von 190000 TEU ab. KN stärkt damit sein Fernost-Geschäft und den E-Commerce.

Foto: trans-o-flex

Unter Regie von Wolfgang P. Albeck hat der auf Pharma, Kosmetik und sensible Güter spezialisierte Expressdienstleister trans-o-flex seinen Umsatz auf 515 Mio. Euro gesteigert. Jetzt wurde Albecks Vertrag vorzeitig auf weitere drei Jahre verlängert. Michael Schmidt bleibt kaufmännischer Leiter.

Die «Charts» der IFOY-Nominierten (5): Weltweit werden jedes Jahr 7000 bis 8000 neue Mitnahmestapler verkauft. Bislang alle mit Diesel. Moffett definiert den E4-NX als «das erste Modell der zweiten Generation des weltweit ersten vollelektrischen Mitnahmestaplers». Was wir uns gern nochmal erklären lassen.

Foto: Tadano Demag

Demag- und Tadano Faun-CEO Jens Ennen berichtet, dass die Gläubiger von Tadano Demag und Tadano Faun im Rahmen der Erörterungs- und Abstimmungstermine in Zweibrücken den Sanierungsplänen für beide Unternehmen zugestimmt haben.

Die Väter der neuen Dornier Seastar kommen vom Bodensee. Das zweimotorige Amphibienflugzeug soll von Graspisten, Wasser-, Schnee- und Eisflächen aus starten können. Im März 2020 war der Erstflug. Jetzt folgten Standschwingungsversuche – ein Teil des Zulassungsverfahrens. Auch die RUAG ist Partner.

Combilift sah den Brexit nicht gern, sagt CEO Martin McVikar im irischen Monaghan. Immerhin gelang es zu verhindern, dass die Beschäftigten Schikanen beim Pendeln zwischen Nordirland und ihrem Arbeitsplatz ausgesetzt sind. Der richtige Zeitpunkt, um den Aisle Master in der Kommissionier-Version voranzutreiben.

ERP-Ressourcen- und Lagerverwaltungs-Systeme brauchen Stammdaten der bevorrateten Artikel. Die bisherige, manuelle Erfassung birgt potenzielle Fehlerquellen durch Vermessung und Übertragung per Hand. Eine 3D-Laservermessung erleichtert den Vorgang und beschleunigt den Logistikprozess.

Klare Verhältnisse: Ordentlich organisiert - von Logistikern gut auf den Weg gebracht. Die Schweizer Armeeapotheke sorgt dafür, dass die Sicherheit des Impfstoffs jederzeit sowohl bei der Lagerung als auch beim Transport gewährleistet ist.

Foto: Zetes

Die zweitgrösste Brauerei in Tschechien, Staropramen, betreibt ein Lager, in dem permanent 20 bis 40 Mitarbeitende gleichzeitig unterwegs sind. Es herrscht reger Staplerverkehr. Jetzt wurden über den Ladetoren Kameras mit automatisierter Bildverarbeitung installiert.

Grafik: Linde MH

In Ex-Schutzzonen kommt der Prävention von Unfällen mit Flurförderzeugen eine noch grössere Rolle zu als in normalen Lager- oder Produktionsbereichen. Umso wichtiger, dass die Assistenzsysteme des Linde Safety Guard jetzt auch für explosionsgeschützte Flurförderzeuge der ATEX-Zonen 2/22 verfügbar sind.

Bislang kamen im Industrie- und Produktionsbereich überwiegend Wägezellen zum Einsatz, die nach dem Prinzip der elektromagnetischen Kraftkompensation (EMK) funktionieren. Doch die Dehnungsmessstreifen-Technologie – lange Zeit vergleichsweise teuer - hat Terrain gutgemacht.

Abb.: Daimler

2,84 Mio. Pkws und Nutzfahrzeuge (15 Prozent weniger als im Vorjahr) hat Daimler im Jahr 2020 abgesetzt, und mit einem Umsatz von 154,3 Mrd. Euro (Vorjahr 172,7 Mrd.) trotz Corona-Krise immer noch ein Betriebsergebnis von 4 Mrd. Euro erzielt. Die künftig eigenständige Truck-Sparte soll in den DAX.

Foto: IML

«Im B2C-Bereich», sagt Michael ten Hompel, Leiter des Fraunhofer IML, «beherrschen gegenwärtig monopolistische Strukturen sowohl die Geschäftsmodelle als auch die Logistikprozesse». Für B2B soll sich das mit dem Open-Source-Prinzip der «Silicon Economy» und der Premiere des «e-Palettenscheins» ändern.

Ein Vertikalförderer mit besonderen Qualitäten: Mitten im Vorweihnachtsgeschäft ersetzte Kardex Mlog beim Medikamenten- und Medizinprodukte-Anbieter Fresenius Kabi zwei turmhohe Altgeräte und deren Steuerung während des laufenden Betriebs.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.