X

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin, wenn's um Logistics News geht. 

Th. Mohan, J.Sänger, F. Speerli, C.Pauli (v.l.n.r.)

Das Intralogistik-Systemhaus proLogistik und die Schweizer Unternehmen Dataphone und Xelog haben sich zu einem – wie sie es nennen - «Innovation-Hub» für Logistik-Software in der D-A-CH-Region zusammen gefunden.

Regalanlagen müssen stabil, auf die Ware, Umschlagshäufigkeit, örtliche Gegebenheiten und die Staplerflotte angepasst sein. Dafür macht sich York Ihler, Leiter Racking Solutions bei Toyota Material Handling stark. Dahingehende Versäumnisse zählt er in Kombination mit menschlichem Versagen zu den «Hauptunfallquellen im Lager».

«Wir sind alle ein wenig überrascht», sagt Linde MH-Geschäftsführer Stefano Ghilardi über den erheblichen Aufschwung, den der Staplermarkt trotz Corona-Krise erfahren hat. Anlässlich der Schweiz-Tour, die am Montag in Oensingen ihre Fortsetzung findet, werden sämtliche verfügbaren Energielösungen durchgespielt.

Foto: S-Bahn Berlin

Nachdem Stadler kürzlich die Erweiterung seines Standorts in Berlin feierte, absolvierten jetzt die ersten zehn neuen S-Bahn-Kompositionen ihren Fahrgast-Probebetrieb. Seit Januar bewähren sich die gemeinsam mit Siemens produzierten Züge der Baureihe 483/484 mit einer Verfügbarkeit von mehr als 99 Prozent.

Team und Sponsoren mit ihrem «Dirt Torpedo».

Am Wettbewerb zum Bau der Röhren für das Transportsystem Hyperloop wird sich in der Mojave-Wüste in Kalifornien auch ein Team der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) aus Mosbach bei Heilbronn beteiligen. Gesponsert wird das Team auch hier von namhaften Unternehmen aus der Logistikbranche - unter anderem von Mosca.


Bei SchwarzwaldEisen im badischen Lahr vereinfachte und beschleunigte der Stahlhändler durch zwei Lösungen von Kasto seine Prozesse, minimierte die Fehlerrate und kann nun sämtliche Chargen lückenlos nachverfolgen. Bedien- und Zuordnungsfehler sind nahezu ausgeschlossen.

 Der Hammetschwand-Lift ist mit 153 m die höchste Anlage dieser Art in Europa. Das Wahrzeichen in die Vertikale gerichteter Mobilität ging 1905 in Betrieb und wurde seither mehrfach modernisiert. Felstechnik-Spezialist Gasser trug neue Fundamente in der Felswand zum Erhalt des Bauwerks bei. Mit dem Presslufthammer über schwindelndem Abgrund.

Danièle Kapel-Marcovici

Die auf Verpackungen spezialisierte Raja-Gruppe, mit 3000 Mitarbeitenden in 18 europäischen Ländern einer der führenden Verpackungshändler, berichtet von einem geradezu «fanatischen» Service, den die Mitarbeitenden der soeben übernommen US-amerikanischen «Viking»-Gruppe an den Tag legen.

Die bisherige Sprachsteuerung eines IT-Dienstleisters an über 90 Abfüll-Standorten von Coca-Cola in den Vereinigten Staaten arbeitete mit einem Voice-over-Internet-Protocol (VoIP) zur Übertragung der Kommissionieranweisungen. Was oft für Störungen sorgte. Da war «Lydia» einfach die bessere Lösung.

 

Neben dem Wettbewerb im «Tunneling», der im September in Las Vegas ausgetragen werden soll, hat das schweizerische «Swissloop»-Team ein weiteres Problemfeld ausgemacht, das verschärft angegangen werden soll: Das Schweben mit dem Linearmotor erzeugt mehr Hitze, als das blosse Tempo in der Röhre.

Das Erfolgskonzept des «Nightjet» findet seine Fortsetzung im Nachtzuggeschäft der Österreichischen Bahnen. Bis 2025 sollen insgesamt 33 Kompositionen der neuen Generation auf der Schiene sein und Städte wie Zürich, Hamburg und Amsterdam über Nacht klimafreundlich miteinander verbinden.

Kostbare Lagerfläche eingespart.

Beim Traktorhersteller Fendt rollen täglich 100 Fahrzeuge vom Band. Intralogistik-Anbieter Still half beim Aufbau eines neuen Lagers für die Produktion. Bislang auf dem Werksgelände verteilte Materialinseln konnten aufgelöst und 1500 Quadratmeter kostbare Lagerfläche für die Montage freigemacht werden.

Staplerhersteller und Intralogistik-Systemanbieter Jungheinrich gelang es im ersten Halbjahr die Folgen der weltweit angespannten Lage in den globalen Lieferketten dank vorausschauendem Supply Chain Management gering zu halten. Die Auftragseingänge stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 600 Mio. Euro.

Im Rahmen der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Teilen Nordrhein-Westfalens ist der Nürburgring zur Einsatzzentrale für die Hilfsorganisationen geworden. Clark unterstützt das Technische Hilfswerk (THW) mit drei Niederhubwagen WPio 15 und einem Dieselstapler C30D.

Rob Smith

Ein bemerkenswerter Wechsel: Gordon Riske scheidet Ende des Jahres aus dem Vorstand des Intralogistik-Konzerns aus. Rob Smith ist zurzeit noch Präsident & CEO des börsennotierten finnischen Herstellers von Industriekränen und Containerhafen-Automatisierung Konecranes.

Muskel- und Skeletterkrankungen zählen zu den häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit. Besonders betroffen sind Berufe, in denen das Ziehen und Schieben von Lasten anfällt. Blickle hat das elektrische Antriebssystem ErgoMove entwickelt. Was praktisch ist, muss auch nicht unbedingt «schön» sein.

In vielen Branchen, allen voran im Bereich des E-Commerce, Fashion und Lebensmittel-Onlinehandel, hat sich das Nachfrage-Verhalten extrem verändert. Der Bedarf an anpassbaren Lösungen für wechselnde Anforderungen in der Lagerung und Kommissionierung nimmt zu. Für Kenner ist sozusagen «Musik drin».

 Eines der wichtigsten Salzbergwerke in Deutschland fördert Salz aus einer zufällig entdeckten Salzpfanne. In 500 bis 1000 m Tiefe werden pro Jahr über 1 Mio. t Salz abgebaut. Es wird durch Sprengen gelöst und über Bandanlagen abtransportiert. In über 800 m Tiefe ist rostfreie Fördertechnik gefragt.

Piper PA-46 M600 auf der AERO in Friedrichshafen 2018

Mit Wasserstofftechnik würden Emissionen nicht gänzlich verhindert, aber auch im Luftverkehr gegen Null getrieben. Bis zur Anwendung in Flugzeugen mit grösserer Kapazität und Reichweite werden aber noch mindestens 20 Jahre vergehen, sagt Dragan Kozulovic, Professor für Flugantriebe an der HAW Hamburg.

Rund 2500 kg eines sorgfältig vorbereiteten Spezial-Transports galt es dieser Tage im Zoo Zürich zu handhaben: Unter besonderen Vorkehrungen wurde der Nashornbulle Kimba per Lkw, Container und Krantechnik an die Limmat gebracht. Seine Aufgabe: Demnächst für Nachwuchs zu sorgen.

Konverteranlage in Tonstad. Foto: Tenne T / NordLink

Ab 2030 soll das Wasserkraftwerk Mågeli bei Tyssedal im Süden Norwegens jährlich fast 190 Gigawattstunden Grünstrom an die Deutsche Bahn liefern. Die Menge reicht, um für etwa eine Woche den Energiebedarf der täglich rund 40.000 Züge im «nördlichen Kanton» zu decken.

Universalgreifer: Der FXP-i/FMP-i

«Der Greifer», als Actionfilm mit Jean-Paul Belmondo aus dem Jahr 1976 schon ein wenig veraltet, ist als digital neu aufgelegter «Thriller» des Vakuum-Experten Schmalz besonders gut für Cobots, Leichtbauroboter und vollautomatisierte Anwendungen in der Handhabungstechnik geeignet.

Bislang erstellen automatisierte Flurförderzeuge bei ihren Fahrten durchs Lager ein starres 3D-Abbild ihrer Umgebung. Ein Forschungsprogramm namens ARIBIC (Artificial Intelligence-Based Indoor Cartography) will daraus einen dynamischen, sich jeweils in Echtzeit anpassenden digitalen Zwilling machen.

Der Vorarlberger Logistikdienstleister Gebrüder Weiss unterstützt das Forscherteam «Swissloop Tunneling» der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich bei der technischen Weiterentwicklung des Hyperloop mit dem Transport eines Hightech-Bohrroboters aus Dübendorf zum «Bohr-Contest» nach Las Vegas.

Bei der Pariser Luftfahrtschau hatte der Elektro-Typ des israelischen Herstellers Eviation, dessen Stückpreis bei 3,4 Mio. Euro liegen soll, schon 2019 Premiere. Jetzt will DHL Express zwölf davon kaufen und damit ein emissionsfreies Luftfracht-Netzwerk begründen. Der Laderaum der Cargo-Variante fasst 1,25 Tonnen.

 

Seit 1993 wurden im ungarischen Werk von Audi in Györ 39 Mio. Motoren produziert. Jetzt hat der Automobilhersteller die bislang manuell durchgeführte Materialversorgung seiner Montage mit sechs fahrerlosen Elektroschleppern vom Typ EZS 350a automatisiert.

 

Die Schweizer Flugsicherung ist einen Schritt voraus: Andere sind noch bei Testflügen – Skyguide hat den digitalen Flugplanungs- und Luftraumgenehmigungsdienst für Drohnen und andere Sonderflüge nun schweizweit eingeführt. Nutzer und Drohnenpiloten können ihre Routen auf dem Internet anmelden.

 Über ein Jahrzehnt lang begleitete den Hamburger Hafen die Diskussion, um die Vertiefung der Fahrrinne. Durch die Anpassung, die ab der zweiten Jahreshälfte 2021 voll ausgeschöpft werden kann, wird es auch sehr grossen Seeschiffen möglich sein, die Elbmetropole ohne Einschränkungen anzulaufen. Die Reeder sind erleichtert.

 

Bei der neuen Tonero-Baureihe mit Tragfähigkeiten von 1,5 bis 8 t rangiert Toyota Material Handling (TMHE) deutlich über der EU-Emissionsverordnung für diese Kategorie. Bis zum 3,5-Tonner können Kunden zudem zwischen Drehmomentwandler und hydrostatischem Antrieb wählen.

 Auf den Autobahnen entfallen etwa zwei Drittel des Lkw-Fernverkehrs auf die meistbefahrenen Strecken. Würden die als Kernnetz elektrifiziert und dort fahrende Batterie-, Hybrid-, und Wasserstoff-Lkw abschnittsweise aufgeladen, wären fast alle Autobahn-km abgedeckt

Foto: gw-world

Seit Anfang Juni transportiert Gebrüder Weiss technisches Equipment für den Computer- und Druckerhersteller HP mit einem Elektro-Lkw. Es ist das zweite Null-Emissions-Fahrzeug im Fuhrpark des Logistikdienstleisters.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.