X

Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin für die Schweiz, EU und den Rest der Welt

Schweizer Post baut Güterverkehr weiter aus

Containerumschlag in Pratteln

Die Schweizerische Post hat per 1. Januar den Transport-Dienstleister Stella Brandenberger in Pratteln erworben. Die 77 Mitarbeitenden sind auf den nationalen Transport von Überseecontainern spezialisiert. In Deutschland werden Hugger in Aldingen und ein Logistic Center in Villingen-Schwenningen übernommen.

Lebenswerk eines Verkehrspioniers

Bei vielen «klingelt» es erst, wenn sie bei den zusätzlichen Vornamen auf «Urs» stossen: Gottfried Schenker war gebürtiger Schweizer aus Däniken bei Olten. Er ging nach Wien, gründete eine Donau-, später auch eine Adria-Dampfschifffahrts-Gesellschaft. 1872 entstand Schenker & Co. In 2022 ist das 150 Jahre her.

Logistik-Pfade am Gotthard

Das Gotthard-Massiv war im Ersten und Zweiten Weltkrieg Schauplatz gross angelegter militärischer Bautätigkeit. Auf dem Ronggergrat entstand ein alpiner Verbindungspfad. Die Logistik in solchen Höhen und unter Wetterextremen ist eine Herausforderung. Genau richtig für die Fels-Spezialisten von Gasser.

Märkte erobern mit dem «Spatz in der Hand»

Bei Beumer soll auf der LogiMAT, die bekanntlich auf 31.Mai bis 2. Juni in Stuttgart verschoben wurde, ein neuer Compact-Sorter Premiere feiern. Der Hersteller verspricht mehr Flexibilität auf wenig Stellfläche, wie es heisst. Hohe Erwartungen werden in die Smart Glasses und ein Start-up namens «Sparrow Networks» gesetzt.

Netzwerk gegen Luftangriffe

Foto: Viastore

In tropischen Regionen schützte sich der Mensch schon zu kolonnialen Zeiten mit Moskitonetzen vor Malaria übertragenden Insekten. Die Gewebe sind mit zunehmender Klima-Erwärmung auch in Europa gefragt. Viastore kümmert sich um die passende Logistik für massgefertigte Tür- und Fenster-Lösungen.

Ein regelrechter «Gassenhauer»

Foto: 6RS

«Chuck» heisst der Typ. Der Automatisierungs-Anbieter 6 River Systems (6RS) bietet Anwendern seines kollaborativen Kommissionier-Gesellen kontinuierliche Software-Updates, mit denen sich die Pickleistung – gesteuert aus der Cloud - fortlaufend steigern lässt.

Schütteln, werfen und vergiessen

Sichere Handhabung ist wichtig und spart Versicherungskosten. Robot-Assistenzsysteme haben inzwischen dazugelernt. In der Vergangenheit wurde bereits das Hefe-Weissbier zielsicher eingeschenkt. In Mailand kam jetzt ein Wettbewerb mit einer der berühmtesten Barkeeperinnen der Welt hinzu.

Wirbelwind bei «Gurkerl & Co».

«Cyclone» ist eine der Automatisierungs-Komponenten, die speziell für den Retail- und E-commerce-Bereich zum Handhaben von Retouren, Sequenzieren und Konsolidieren von Aufträgen entwickelt wurden. Das Shuttle ist auch Teil eines 45-Mio. Auftrages, der jetzt für zwei neue Projekte in Prag und Wien an Swisslog ging.

Fünf «Autonome» für Zürich

Im Jahr 2018 meldete das Silicon-Valley-start-up Udelv die erste Auslieferung eines komplett unabhängigen Fahrzeugs. Planzer will demnächst in Zürich als erster Paketlieferdienst Europas mit fünf selbstfahrenden Elektro-Fahrzeugen in Aktion treten. Das UVEK ist mit den Modalitäten für die Zulassung zugange.

Emissionsfreie Kühlkette

Foto: Frigoblock

Der Hersteller von Transport-Kältemaschinen Frigoblock hat mit dem Typ FK2 ein vollelektrisches Aggregat entwickelt, das ideal für die temperaturgeführte Citylogistik scheint: 50 Prozent weniger Energie-Anteil im Betrieb mit einem Diesel-Fahrzeug – völlig emissionslos an Bord von Elektrofahrzeugen.

Swisslog rüstet SBB-Bahntechnik auf

Das Bahntechnik-Center Hägendorf der SBB liefert jährlich 150 t Weichen, Schienen, Signale und Sicherungsanlagen für das Schweizer Bahnnetz aus. Jetzt wird der Standort für moderne Bahnkomponenten und zentrale Lagerbewirtschaftung von Rohmaterial, Bahnzubehör und Ersatzteilen ausgebaut.

Post verkauft Solutions-Tochter

Die Swiss Post Solutions (SPS), in zurückliegenden Jahren vor allem in Europa, Asien und den USA im Geschäftskunden- und Dokumenten-Management erfolgreiche Tochter der Schweizer Post, wird für 375 Mio. Franken an die in Freienbach (SZ) und London ansässige AS Equity Partners verkauft.

Auf Stufe 4 autonom an die Rampe

Abb.: ZF

Die Friedrichshafener ZF geht eine strategische Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen Embotech ein. Dessen Software erlaubt es Fahrzeugen, selbstständig Entscheidungen zu treffen und Laderampen automatisiert anzusteuern.

Mit SSI und SAP auf Erfolgskurs

Der Software-Anbieter Swan, seit kurzem mit SSI Schäfer als Mehrheitseigner, implementiert Logistik-Lösungen auf SAP-Basis. Der Fokus liegt auf der Steuerung von Automatik-Anlagen, Service und Support in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT. 20 Kundenprojekte sind in acht Ländern in Arbeit.

Grosser Sprung nach vorn in China

Abb.: Kion

Die Kion-Gruppe feiert die Einweihung ihres neuen Werkes für Gegengewichtsstapler in Jinan, bei der ein erster Stapler des neuen Werkes präsentiert wurde, wie auch den Spatenstich für die Fertigung von Lagertechnik und -automation, inklusive TechCenter in unmittelbarer Nähe.

Intelligenter Griff in die Kiste

Foto: Robominds/Hörmann

Materialfluss und Produktionslogistik wurden in zurückliegenden Jahren zunehmend automatisiert. Doch in der Kommissionierung überwiegt nach wie vor der manuelle Griff in die Kiste. «Robominds» hat eine praktische Pick-by-Robot-Lösung entwickelt.

«Billy» kommt elektrisch

Das bekannte Regal «Billy» oder das Bett «Hemnes» des schwedischen Möbelherstellers IKEA erreichen Kunden im Grossraum Wien seit Oktober emissionsfrei. Für die Home Delivery-Sparte hat Gebrüder Weiss jetzt 15 neue Elektro-Fahrzeuge im Einsatz.

Bewegte Zeiten

«Die LogiMAT 2022 wird unsere erste physische Messe seit drei Jahren sein. Sie bietet den perfekten Rahmen, um unsere Pläne für die Zukunft vorzustellen», sagt Timo Antony, Chef der D-A-CH Region bei Yale. Von 31. Mai bis 2. Juni will der Hersteller auch seine neue Gegengewichts-Serie N präsentieren.

Leicht zu handhaben

Palettenboxen aus Kunststoff sind die wiederverwendbare Lösung für die Lagerung und den Transport von Waren und Schüttgütern aller Art – vorausgesetzt die Behälter sind robust, stapelbar, einfach zu transportieren und leicht zu reinigen. Dafür gibt es jetzt eine neue SB3 Palettenbox von Craemer.

Ulrich Walt nimmt Geschäfte in die Hand

CEO Ulrich Walt

Der Logistik-Dienstleister Fastlog bietet mit rund 300 Mitarbeitenden qualitativ hochstehende Lösungen für internationale ICT- und Technologiefirmen, aus der Konsumgüterbranche, Life Science & Healthcare, Automotive und der Luxusgüterindustrie an. Im Frühjahr geht ein Erweiterungsbau in Betrieb.

Arculee AMR in der Vorzone

AMR und Schmalgang-AGV im Mix

Prodrive, gegründet im Jahr 1993, entwickelt und fertigt Elektronik, Software und Mechanik. Das Unternehmen ist einer der am schnellsten wachsenden Technologie-Anbieter in Europa. Jetzt kommt dort erstmals eine Kombination aus 14 autonomen mobilen Robotern (AMR) und 8 EKX 516ka zum Einsatz.

Kraftanzug der fünften Generation

Das fünfte «update» der Exoskelette von «German Bionic» bietet bis zu 30 kg Unterstützung pro Hebevorgang und hat sich als extrem wirksam bei schweren Lasten erwiesen – beispielsweise in Unternehmen wie BMW und Ikea, wie auch bei DPD in Frankreich.

Wie von Geisterhand

Am schonendsten ist der Transport, wenn der betreffende Artikel gar nicht berührt wird, sondern quasi wie von Geisterhand an sein Ziel schwebt. Der Spezialanbieter ZS Handling erzeugt per Ultraschall Schwingungen, die das Teil über einen Luftfilm ans Ziel bewegen.

Ärmel hochkrempeln in der Stapler-Arena

Foto: Still

Staplerhersteller Still nahm die Botschaft, zu Corona-Zeiten die Ärmel hochzukrempeln wörtlich und stellte in Hamburg für zwei Tage umfangreiche Räumlichkeiten zu Impfzwecken zur Verfügung. Am 10. Dezember konnten Impfwillige ab zwölf Jahren das Angebot nutzen. Am 7. Januar gibt es nochmals Gelegenheit.

Ärzte ohne Grenzen sucht Logistiker


Impfen gehört für «Médecins Sans Frontières» (MSF) zum Tagesgeschäft. Logistiker wie Andres Müller aus Basel organisieren temperaturgeführte Transporte und die Infrastruktur am Einsatzort. Gegenwärtig fordert MSF, die Patente auf Covid-19-Medikamente auszusetzen, um sie auch in Afrika schneller herstellen zu können.

Open Logistics Foundation: Über den Wettbewerb hinaus

Gründer ten-Hompel, Bangen, Bockelt, Hohm, Peters (v.l.n.r.)

Die von Dachser, DB Schenker, Duisport und Rhenus gegründete Open Logistics Foundation zielt auf für alle zugängliche Software-Standards, um die Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern zu erleichtern. Anita Würmser sprach mit den Gründern über ihre Motive und dicke Bretter, die jetzt gebohrt werden sollen.

Ungebrochen im Aufwärts-Trend

Routenzug in Herrenberg

Trotz aller Automatisierungs-Schübe hinterliess die Pandemie Spuren bei den Intralogistik-Anbietern. Vor allem der Stahlpreis störe, sagt Philipp Hahn-Woernle, CEO der Viastore-Gruppe. Dafür schafft die Digitalisierung neue Spielräume. IT sorgt für steigenden Umsatz und Transparenz in Materialflüssen und Lieferketten.

Tobias Meyer wird 2023 DHL-Chef

Tobias Meyer

DHL leitet den Wechsel an der Konzernspitze ein. Frank Appel soll den Vorstand bis zur Hauptversammlung 2023 führen. Danach übernimmt Post & Paket Deutschland-Chef Tobias Meyer das Ruder. Vertriebs-Chefin Nikola Hagleitner zieht Mitte 2022 in den Konzernvorstand ein.

Passende Bühne für die Intralogistik

Abb.: KN

Kardex Mlog wird in Buxheim für die auf Lebensmittellogistik spezialisierte Nagel-Group im Rahmen der Anbindung einer neuen Lagerhalle an ein Hochregallager rund 80 Förderantriebe, eine etwa 140 Quadratmeter grosse Stahlbaubühne sowie einen Vertikalumsetzer mit zwei Palettenstellplätzen montieren.

Zwischen Zug und Flug

Der «Genève Aéroport» wurde 1920 eröffnet und zählt zu den ältesten Flughäfen von «good old Europe». In bekannt ausgetüftelter Massarbeit hatte jetzt der Umzugs-Spezialist Bauberger aus Elgg Gelegenheit, zwei ältere Rolltreppen am SBB-Bahnhof mithilfe zweier Montylift-16 am Perron auszuwechseln.

Profi-Leistung im Garagen-Format

Micro Fulfillment findet in City-nahen Mini-Hubs statt. Kleine Lager- und Kommissionierzentren können so platzsparend gebaut werden, dass sie in bereits vorhandene stationäre Geschäfte integriert werden können. Was aber, wenn völlig unerwartet statt einer einzelnen plötzlich 10.000 Bestellungen eines Artikels eintreffen?

Unterkategorien

Seite 4 von 22

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.